Modernisierung der Wohnung

Der Vermieter kann die Mietwohnung modernisieren und die Kosten teilweise auf den Mieter umlegen und die Miete anschließend erhöhen.

Die Moderniesierung muss fachgerecht durchgeführt werden. Hat der Mieter Aufwendungen im Zusammenhang mit der Modernisierungsmaßnahme, so muss der Vermieter ihm diese erstatten. Darunter ist z.B. der Fall zu verstehen, daß mietereigne Einrichtungsgegenstände entfernt und entsorgt werden müssen, die nach der Modernisierung nicht mehr benötigt werden. Auch Kossten für Malerarbeiten nach den durchgeführten Bauarbeiten fallen unter die Aufwandentschädigungspflicht. Eigenleistungen des Mieters sind mit 10 Euro die Stunde anzusetzen. Auch Umzugs- oder Hotelkosten sind als Aufwendung zu erstatten, wenn während der Modernisierung eine Verbleiben in der Mietwohnung unzumtubar ist.

Nicht jede Modernisierung muss der Mieter dulden.