Ist diese Heizkostenabrechnung rechtens, müssen wir nachzahlen?

    • Ist diese Heizkostenabrechnung rechtens, müssen wir nachzahlen?

      Hallo zusammen, wir sind ratlos!

      Am 1 Mai 2008 sind wir in eine Mietswohnung eingezogen, am 31 Juni 2017 ausgezogen. Für die ersten 8 Monate 2008 zahlten wir 817€ Nebenkosten,von 2009-2016 im Durchschnitt 1716.27€. Für die 6 Monate in 2017 (zum 31.6.2017 gekündigt) sollen wir 1445.27€ zahlen.

      Wir zahlten 150€ pro Monat Nebenkosten (900€ insgesamt) und sollen jetzt 545,27€ für das halbe Jahr nachzahlen?

      Das Problem sind die Heizkosten, der Verbrauch wird nicht nach Verbrauch abgerechnet, sondern die Heizölrechnungen werden am Jahresende auf den Mieter umgelegt.

      Nun hat die Vermieterin am 27,01,2017 für 1598,11€ und am 27,06,20017 für 858,24€ getankt und diese auf die Abrechnung bis 31,06,2017 umgelegt. Unser Anteil beträgt 1023,46€ und die Öltanks wurden voll gefüllt kurz bevor wir ausgezogen sind.

      Müssen wir die 545€ Nachzahlen?

      Mit freundlichen Grüßen

      bingo

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."