Sonderkündigung bei Mieterhöhung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonderkündigung bei Mieterhöhung

      Liebes Forum,
      wir stecken wortwörtlich in der Klemme, zu unserer Situation.

      Wir haben am 12.07.2017 ein Schreiben über eine Mieterhöhung erhalten zur örtlichen Vergleichsmiete bla bla (alles geprüft ist in Ordnung).
      Laut dem Schreiben mussten wir bis zum 31.08.2017 per Rückschreiben dieser Mieterhöhung zustimmen.

      Zusätzlich stand in dem Schreiben das wir eine Bedenkzeit bis zum 30.09.2017 mit Sonderkündigungsrecht haben (2 Monate nach Erhalt des SChreiben etc. kennen wir).

      Wir haben dem Schreiben zugestimmt mit dem Wissensstand dass das Sonderkündigungsrecht bestehen bleibt trotz Zustimmung.
      Jetzt haben wir am 28.08. mit Bezug auf das Sonderkündigungsrecht gekündigt zum 31.10.2017.

      Heute flatterte das Schreiben ein dass das Sonderkündiungsrecht mit Zustimmung der Mieterhöhung entfällt und wir erst zum 30.11.2017 Ende haben. Wir zwar jederzeit ausziehen können aber die Miete bis einschließlich November 2017 eingezogen wird...... Häääää???

      Was ist da falsch gelaufen????

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."