Muss ich jede Terminvorgabe akzeptieren?

    • Muss ich jede Terminvorgabe akzeptieren?

      Zuerst einmal ein fröhliches Hallo in die Runde und viel Erfolg in puncto Mietsachen.

      Am 3. Mai teilte mir meine Vermietergemeinschaft mit, dass in meiner Wohnung zweitägige Modernisierungsarbeiten (Elektrikanlage) Mitte Mai stattfinden sollen. Ich informierte sie unverzüglich darüber, dass ich zu diesem Zeitpunkt im Urlaub bin und mir ein neuer Terminvorschlag unterbreitet werden solle. Daraufhin erhielt ich die Antwort, dass laut der Elektrikerfirma kein anderer Termin möglich sei. Mir wurde auch angeboten, dass die Arbeiten in meiner Wohnung von der Vermietergemeinschaft selbst überwacht werden könnten. Einerseits sehe ich das als Eingriff in meine Privatsphäre, andererseits habe ich gehört, dass dem Mieter rechtlich ein (kostenloser) zweiter Terminvorschlag zusteht. Kann mir jemand dazu Auskunft geben? Vielen Dank im Voraus!
    • Also, soviel ich weiß, muss man dem Vermieter sowieso mitteilen, wenn man in Urlaub geht, weil er ja im Notfall in die Wohnung kommen muss,wozu er auch ohne Erlaubnis deinerseits berechtigt ist, wenn ein Notfall (Brand, Wasserschaden..berechtigt ist) aber und da sind wir beim Thema: Es kann nicht verlangt werden, das Du die Elektriker oder ihn selber alleine in der Wohnung lässt, wenn Du nicht willst und daher würde ich einen anderen Termin vereinbaren. Es sei denn, ein Freund oder eine Freundin betreut das Ganze in der Zeit, sowas geht auch. ich lasse auch keinen Handwerker oder Vermieter bei mir alleine in der Wohnung. Natürlich wird das schon mal gerne versucht, weil der Vermieter nicht unbedingt neue Termine machen möchte, aber meistens kommt man doch zu einer guten Lösung und freut sich ja dann auch, wenn s schön geworden ist :) Hoffe, ich konnte helfen?

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."