Eigene Mutter kündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eigene Mutter kündigt

      hallo..
      meine Mutter und ihr Mann haben vor 3 Jahren mehrere Immobilien nebeneinander gekauft..

      Sie boten mir und meiner Freundin mit unseren 2 kleinen Kindern 4 und 7 an in eines der Häuser zu ziehen..

      Das taten wir dann..

      Mittlerweile ist das Verhältnis zueinander komplett kaputt und weil jeder andere Ansichten zum leben hat..

      Jetzt will sie mich kündigen..

      Wir sind jetzt in Moment arbeitslos und haben 2 kleine Kinder.. kann sie das so einfach? Oder kann ich dagagen vorgehen?

      Wir haben immer pünktlich Miete gezahlt und nie etwas verbotenes getan..
    • Hallo,
      wahrscheinlich liegt bei euch nur ein mündlicher Mietvertrag vor. Dann gelten die allgemeinen Regeln des BGB ohne Modifizierungen durch den Vertrag hinsichtlich der Kündigung. Bei einer Kündigung durch den Vermieter muss ein Kündigungsgrund vorliegen. Nur weil es Meinungsverschiedenheiten gibt, kann eine Wohnung nicht gekündigt werden. Es muss z.B. Eigenbedarf geltend gemacht werden. Wenn der Vermieter nicht mit im gleichen Haus wohnt, hat er diesbezüglich allerdings wenig Chancen.
      Eine Kündigung muss zudem schriftlich erfolgen und den Kündigungsgrund nennen.
      Also: solange keine schriftliche Kündigung vorliegt, braucht ihr nichts zu unternehmen. Aber auch dann, wenn die Kündigung da ist, sollte ihr genau schauen, ob sie in Ordnung ist, insbesondere ob der Kündigungsgrund greift und zulässig ist. Seit ihr der Meinung, das sei nicht der Fall, braucht ihr nicht auszuziehen. Die Mutter müsste dann eine Räumungsklage erheben. In diesem Rahmen würde das Gericht dann prüfen, ob tatsächlich ein Kündigungsgrund vorliegt und die Kündigung wirksam ist.
      Ich denke, ihr habt gute Chancen, wohnen zu bleiben.

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."