Mieterhöhung

    • Mieterhöhung

      Hallo

      Ich hätte eine Frage und hoffe das mir jemand eine gute Antwort darauf geben kann.

      Mein Vermieter will meine Miete um 30,-€ erhöhen, zusätzlich möchte er nach einer Reinigung der Dachrinne weitere 30,-€ auf die Miete umlegen. Desweiteren möchte er den Schon seit 15 Jahren von mir benutzten und meiner Wohnung zugehörigen Auto-Stellplatz
      ab jetzt mit 15,-€ pro Monat berechnen. Ich zahle im Moment 450,-€ Warmmiete bin mit 80% G Schwer behindert. Ist diese Erhöhung rechtmäßig oder habe ich Möglichkeiten dagegen anzugehen?
    • Hallo Sven,
      Erst einmal - wenn du bisher nie etwas extra für den Parkplatz bezahlen musstest, und das auch so in deinem Mietvertrag steht, musst du das wohl auch weiterhin nicht.
      Ob du generell 30€ mehr miete akzeptieren musst, solltest du durch Google, einen Anwalt oder das deutsche Mietrecht in Erfahrung bringen können .generell gilt, es darf innerhalb von drei Jahren nicht mehr als 20% der miete sein. Du wohnst schon seit 15 Jahren in der Wohnung, wenn die miete nie erhöht wurde, Kann es schon sein dass die 30€ zulässig sind. Mieterhöhungen richten sich nach der grosse der Wohnung, die im MIETVERTRAG festhalten ist. Die Reinigung der Dachrinne kann meiner Meinung nach AUF KEINEN FALL auf die miete umgelegt werden. Dies dürfen nur Modernisieringsarbeiten, zu der eine Reinigung der Dachrinne bestimmt nicht gehört.? Mach dich mal im Internet schlau, oder falls du die aktuelle Ausgabe des Mietrechts zuhause hast findest du die Antworten was Mieterhöhung angeht auch dort.

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."