Freund in der Wohnung

    • Freund in der Wohnung

      Hallo,
      ein Freund von mir ist seit sechs Wochen zu Besuch. Mein Vermieter meint, das sei nicht zulässig, das sei Untermiete. Die müsse von ihm genehmigt werden. Außerdem müsse er einen höhren Abschlag für die Nebenkosten verlangen. Ich habe mal gelesen, dass ein Besuch bis zu drei Monaten dauern kann. Ist das richtig? Das Problem ist, dass mein Freund momentan ohne Wohnung dasteht. Er sucht aber fleißig. Das muss mein Vermieter ja nicht wissen. Was kann ich ihm sagen?
      Danke für eure Tipps,
      Mustafa
    • Hallo Mustafa,
      Ich weiss nicht ob es überhaupt noch relevant ist, versuche aber trotzdem auf dein Anliegen zu antworten. Ich selber hatte 9 Wochen Besuch aus Amerika, die Dauer des Aufenthaltes war nicht absehbar,mir jedoch bewusst dass es irgendwas zwischen 6-9 Wochen sein wird. Mein Vermieter wohnt direkt nebenan (Ist schon ein grosses Problem was sich immer wieder bestätigt), hat meinen Besuch natürlich ab und an gesehen. Als mein Besuch Post aus usa erwartete, Seine Oma jedoch seinen Namen auf das Päckchen geschrieben hat, blieb mir leider nichts anderes übrig als seinen Nachnamen klein neben meinen Namen an den Briefkasten zu kleben. Mein vermiete sah dies wohl und sprach meinen Besuch frecherweise in meiner Abwesenheit an. Natürlich habe ich mich dann schlau gemacht. Einträge bei Google sagen, Besuch von bekannten und Freunden ist auf jeden Fall mal bis sechs Woche ohne Anmeldung möglich. Alles,was länger dauert sollte wohl dem Vermieter gemeldet werden.er kann Nebenkosten wie Strom Gas und Wasser dann tatsächlich erhöhen. Ist dein Besuch denn überhaupt noch da? Ich war mir dessen vorher bewusst, Habe jedoch meinen Vermieter nicht Bescheid gesagt, da er sofort die Nebenkosten erhöht hätte, und er meine Privatsphäre so oder so schon nicht respektiert.(durchs Fenster gucken,beobachten usw.).Das würde ich jedoch keinem empfehlen. Letztendlich ist es für Vermieter jedoch schwer, einen Besuch ohne Pause überhaupt zu beweisen. Es sei denn er installiert Kameras, was wiederum nicht legal wäre. Wenn du gut mit deinem Vermieter auskommst, sag ihm lieber Bescheid. Bei mir kam dies leider nicht in Frage, da mein Vermieter nicht vertrauenswürdig ist und er sich mit grosser Wahrscheinlichkeit überlegt hätte, wie er aus meinem Besuch Profit schlagen kann.

      Viele Grüsse
      Sarah

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."