Kündigung, weil Wohnung vermüllt ist

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kündigung, weil Wohnung vermüllt ist

      Hallo,
      ich betreue einen jungen Mann, der in seiner Wohnung Lebensmittel hortet. Nun droht der Vermieter mit der Kündigung. Ich gebe zu, es sieht nicht sehr ordentlich in der Wohnung aus und es gibt viele abgelaufene Lebensmittel. Allerdings kein Ungeziefer oder sonstiges. Kann nicht jeder das in seiner Wohnung haben, was er möchte?
      Wo sind hier die Grenzen=?

      Gruss

      Michael
    • Gast schrieb:

      ich betreue einen jungen Mann, der in seiner Wohnung Lebensmittel hortet. Nun droht der Vermieter mit der Kündigung.
      Woher weiß der Vermieter eigentlich von den abgelaufenen Lebensmitteln? Er wird doch nicht etwa in der Wohnung rumgeschnüffelt haben, das wäre Hausfriedensbruch.

      Abgelaufene Lebensmittel stellen sicher keinen Grund für eine Wohnungskündigung, sofern es diesbezüglich keine Geruchsbelästigung o.ä. gibt.

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."