Nebenkosten - eine Wohnung wird ausgelassen

    • Nebenkosten - eine Wohnung wird ausgelassen

      Hallo zusammen! Ich hoffe man kann mir meine Frage beantworten.
      Gestern kam unsere Nebenkostenabrechnung:
      Wir sind ein 4 Parteien Haus insgesamt 310m² .Die Betriebskosten wurden aber nur auf 3 Parteien aufgeteilt (258m²), denn der Mieter der 4 Wohnung war fast nie da... eventuell 1-2 Tage im Monat.
      Die Vermieterin kassierte aber vom Jobcenter Miete+Nebenkosten.
      Betriebskosten u.a. Dachrinnenreinigung, Gartenpflege wurde nur auf uns 3 Patreien aufgeteilt. Ist das rechtens????? :| 8|
    • Nein, das ist nicht rechtens. Wenn er die Wohnungen vermietet hat, muss er die NK auf alle Wohnungen verteilen.
      Wenn er Leerstand hätte, müsste er auf alle Wohnungen verteilen, auch die Leerstehende. Jedenfalls, wenn die Betriebskosten, laut Vertrag, nach der Wohnfläche verteilt werden.

      Da bei dir alle Wohnungen vermietet sind, muss er das auf jeden Fall auch tun.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gio ()

    • Nebenkosten werden wie folgt verteilt: Gesamtsumme : Gesamtwohnfläche ergibt Preis für 1 qm
      Dieser Preis x Wohnfläche eigene Wohnung ergibt die Summe für Deine Wohnung. Vorausgesetzt es wird nach Wohnfläche abgerechnet. Heizung und Wasser wird i.d.R. nach Verbrauch abgerechnet. Auch hier gibt es keine Ausnahme bei Leerstand. Leerstandswohnungen erhalten auch eine HK-Abrechnung, die dem Vermieter zusteht.
      Leere Wohnung ist abrechnungsmäßig Sache des Vermieters.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."